Häufige Fragen für IPL

Wie läuft die Behandlung?

Vor der Behandlung wird von unserem zertifiziertem Personal ein ausführliches Beratungsgespräch geführt. Vier Wochen vor und nach einer Behandlung sind die Sonnenbäder sowie Solariumsbesuche zu vermeiden. 24 Stunden vor der Behandlung sollten Sie nicht in die Sauna, ins Schwimmbad oder in den Whirlpool gehen, um Hautreizungen durch Chlor zu vermeiden. Vor der Behandlung darf auch keine Hautpeeling durchgeführt werden, und alles was die Haut belasten könnte sollte vermieden werden. Eine glatte, gepflege Haut verspricht einen weitaus besseren Behandlungseffekt, als eine trockene Haut. Haare sollten über eine Zeitraum von mindestens vier Wochen vor der Behandlung weder gezupft noch mittels Wachs entfernt werden. 24 Stunden vor der Behandlung ist es empfehlenswert, die zu behandelnden Körperregionen zu rasieren. Bei einer Gesichtsbehandlung muss das Make-up entfernt und die Haut gründlich gereinigt werden.

Während der Behandlung

Während der Behandlung muss der Kunde eine Schutzbrille tragen. Zum Schutz Ihrer Haut wird bei der Behandlung ein kühlendes Kontaktgel auf die Haut aufgetragen.

Der Handapplikator wird dann Stück für Stück über die gesamte Behandlungsfläche geführt, immer mit einem entsprechenden Versatz nach jedem Impuls.

Da das Haar in verschiedenen Zyklen wächst und die Haarentfernung nur in der Wachstumsphase (anagene Phase) des Haares, nicht jedoch in der Ruhephase, erfolgreich ist, ist eine Wiederholung in bestimmten Intervallen (1-2 Monate) notwendig. Ca. 20-30% aller Haare befinden sich in dieser Wachstums-Phase. Je nach Körperregion, Haarbeschaffenheit, Herkunft, Alter und Hormonstatus ist mit ca. 8-10, in Ausnahmefällen bis zu 14 Behandlungen zu rechnen. Nach der Behandlung kann der Kunde sein alltägliches Leben fortführen. Nur in den nächsten 30 Tagen nach der Behandlung muss der Patient Sonneneinstrahlung vermeiden oder ein Sonnenschutzmittel (SSF 20+) verwenden.

Warum ist mehr als eine Behandlung nötig?

Da das Haar in verschiedenen Zyklen wächst und die Haarentfernung nur in der Wachstumsphase (anagene Phase) des Haares, nicht jedoch in der Ruhephase, erfolgreich ist, ist eine Wiederholung in bestimmten Intervallen (1-2 Monaten) notwendig. Der Haartyp und das Wachstum der Haare sind abhängig von der ethnischen Herkunft, dem Alter, der Körperregion, dem Hormonsystems sowie eventuellen Medikamenteneinnahmen. Wieviel Sitzungen benötigt werden ist sehr individuell, aber es muss ca. mit 6-8 Behandlungen gerechnet werden.

Kann im Sommer die Epilation durchgeführt werden?

Während der Sommermonate ist die Behandlung von IPL unbedenklich, wenn bestimmte Verhaltensregeln beachtet werden. Auf jeden Fall ist eine Sonnenschutzcreme mit einem dem Hauttyp entsprechenden Schutzfaktor zu verwenden, um ein Sonnenbrand zu vermeiden. Dabei ist zu beachten, dass ein mehrmaliges Auftragen der Sonnenschutzcreme die Zeitdauer des Schutzes nicht verlängert.

Wie werden die unerwünschten Haare mit dem IPL vernichtet / behandelt?

Wichtig ist den Haarfollikel zu zerstören, aus dem das einzelne Haar wächst. Kontrollierte Lichtimpulse dringen in die obere Hautschicht ein und werden durch eine natürliche körpereigene Substanz – das Melanin, das im Haar enthalten ist – im Follikel aufgenommen. Die Lichtenergie wird in Hitze umgewandelt. Diese Hitze wird auf den Haarfollikel übertragen, der dadurch zerstört wird und so nicht mehr imstande ist, ein neues Haar zu produzieren. So ist also die Behandlung nur bei Haaren, die sich in der Wachstumphase befinden, wirkungsvoll, da nur diese mit dem Follikel verbunden sind. Da während einer Behandlung ca. 30% der Haare in der Wachstumsphase befinden, werden mehrere Sitzungen nötig.

Welche Körperregionen sind für die IPL-Behandlung geeignet?

Jede Körperregion ausser Augenbereich und Ohren kann behandelt werden.

Wer kann sich mit IPL behandeln lassen?

Jeder, der nicht schwanger ist und starke Medikamente wie z.B. Cortison, Blutverdünungsmittel einnimmt.

Bei den Personen, die extrem dunkle Hautfarbe haben muss inidividuell abgestimmt werden.

Was sind die Nebenwirkungen von IPL-Behandlung?

Die IPL-Technologie ermöglicht eine sichere und zuverlässige Behandlung. Einige Körperregionen reagieren empfindlicher als andere, so kann es zu einer leichten Rötung der Haut während einer Behandlung kommen. Nach kurzer Zeit (evtl. bis zu 24 Stunden) normalisiert sich jedoch die Haut wieder. Manchmal kann eine stärkere Rötung auftreten, wie Sonnenbrand. Diese verschwindet normalerweise nach wenigen Stunden.

Wieviele Behandlungen sind notwendig?

Ca. 8 – 12 Behandlungen sind notwendig

In welchen Zeitabständen werden die Behandlungen durchgeführt?

Die Behandlungen werden in 4-8 Wochen Abständen durchgeführt.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Die Dauer der Behandlung ist abhängig davon, welche Fläche behandelt wird. Wird nur das Gesicht behandelt ist mit einer Dauer von 10 Minuten zu rechnen. Wird das Intim behandelt ist mit 15 Minuten zu rechnen. Die Behandlung von Ganzkörper für Damen beträgt ca. 90-120 Minuten.

Tut die Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung weh?

Während der Behandlung spürt man lediglich ein leichtes Kribbeln bzw. Pieksen. In der Regel schmerzt es nicht.

Ist die IPL-Behandlung sicher?

Das IPL-Licht trifft nur das Haarfollikel ohne die andere Hautfläche zu schädigen.

Während der Behandlung ist eine Schutzbrille zu tragen.